Wander- & Radrouten

Wanderrouten

1000 Motoren und 1000 Mineralien – Wanderweg
Wegmarkungen: gelbe Markierung
Streckenlänge: ca. 11 km
Gehzeit: ca. 2,5 Stunden
Streckencharakteristik: Güterweg, Schotterweg, Waldweg, asphaltierte Gemeindestraße
Tiefster/höchster Punkt: ca.814 m/ 912 m

Wegbeschreibung: Vom Hauptplatz führt der Weg über teils asphaltierte und teils geschotterte Wege zum Windhof und weiter über einen Wiesenweg nach Schneeberg zum “Museum der 1000 Motoren”. – Besichtigung gegen Voranmeldung möglich!
Weiter geht man über die Gemeindestraße mit Panoramablick auf die Voralpen zur verträumten Ortschaft Scheib. Hier befindet sich das “Museum der tausend Mineralien”. – Besichtigung gegen Voranmeldung möglich!
Zurück über ein kurzes Stück Gemeindestraße gelangt man durch ein Waldstück zum Ausgangspunkt.
In Kirchschlag, kann man gegen Voranmeldung die Wallfahrtskirche “Zum blauen Herrgott” besichtigen.

Lebensweg

Machen wir uns auf den LEBENSWEG! Nähere Informationen zum Wanderweg “Lebensweg” finden Sie auf www.lebensweg.info

Der Kremstalweg
Wegmarkungen: gelber Pfeil 625
Streckenlänge: gesamt 83 km
Gehzeit:  2 – 3 Tage je nach körperlicher Konstitution und Etappenaufteilung
Streckencharakterisik: Güterweg, Schotterweg, Waldweg, asphaltierte Gemeindestraße 

Ausgangspunkt: Der Einstieg ist in den Gemeinden Albrechtsberg, Kirchschlag, Kottes-Purk, Martinsberg, Lichtenau, Ottenschlag, Sallingberg und Bad Traunstein möglich.  
Wandern am Ursprung der Flüsse Große und Kleine Krems. Ein neu kreierter regionaler Weitwanderweg führt durch einen sehr ursprünglichen Teil des Waldviertels. Die großteils unberührte Flusslandschaft bietet Einblicke in die Geschichte und Natürlichkeit dieser Region. In die geologischen Besonderheiten, die historischen Einzigartigkeiten und in das Leben und Wirtschaften der Menschen in diesen beiden Flusstälern.

Quellenweg 75
Wegmarkungen: Quellenweg 75
Tiefster und Höchster Punkt: 911 m

Wegbeschreibung: Die 6,6 Kilometer lange, barrierefreie Wanderroute führt zu einem alten Sagenplatz – zum Ort, an dem die Kleine Krems entspringt.

In der Gemeinde Kirchschlag wird am Parkplatz der ehemaligen Tankstelle vis-a-vis des Hauses Scheib 32 (ehem. GH Jakwerth) gestartet. Durch das Waldgebiet “Primassen” erreicht man die Quelle der Kleinen Krems. Vor dort geht es weiter über Muckendorf nach Braunegg. Immer der Beschilderung “Quellenweg 75” nach, kommt man zum Highlight der Tour. Die Aussichtsplattform Wiegenhalt auf 911 m Seehöhe wurde im Zuge der Landesausstellung 2017 in Braunegg errichtet. Sie kann mit Kinderwagen und Rollstuhl befahren werden. Retour zum Aussichtspunkt gehts über die Asphaltstraße im Scheiber Wald.

https://www.raxendorf.at/Kultur_Freizeit/Wandern

Radrouten

Waldviertler Hochlandweg (Radweg)

Der Waldviertler Hochlandweg liegt am östlichen Rand des Weinsberger Waldes und führt auf einem Teilstück durch diesen hindurch.
Teilweise warten beträchtliche Steigungen auf Sie, solange Sie sich noch im Weinsberger Wald bewegen. Trotzdem sollten Sie sich diese traumhafte Tour nicht entgehen lassen, denn sie zählt zu einer der schönsten im Waldviertel.

Panoramaweg (Mountainbikestrecke)

Ausgangspunkt: Kirchschlag, Gemeindeamt
Beschreibung: Kirchschlag – Höllerbrand – Kienings – Pleßberg – Ottenschlag – Neuhof – Kirchschlag

Beerenstrecke (Mountainbikestrecke)

Ausgangspunkt: Kirchschlag, Gemeindeamt
Beschreibung: Kirchschlag – Wiehalm – Kleingerungs – Neuhof – Bernhardshof – Kirchschlag

Weitere Links für Radrouten in der Umgebung:
www.waldviertel.at/radfahren
www.outdooractive.com/de/touren/kirchschlag/touren-in-kirchschlag/15902236/

Weitere Informationen zu Wanderwegen in der Region

https://www.zwalk.at/category/orte/kirchschlag/